Deinstallation von Anwendungen und Programmen in Windows 10

Die Deinstallation eines Programms oder einer App, die Sie auf Ihrem Windows 10 PC nicht mehr benötigen, sollte ziemlich einfach sein. Und in den meisten Fällen ist es das auch, aber es kann auch ziemlich verwirrend sein. Schließlich gibt es mehrere verschiedene Methoden, und es geht nicht nur darum, die bequemste zu wählen, manchmal ist man gezwungen, einen bestimmten Weg zu gehen.

Da Sie unter Windows 10 alle möglichen Arten von Apps und Programmen aus verschiedenen Quellen installieren können, gibt es je nach Quelle unterschiedliche Möglichkeiten zur Deinstallation.

Ob Sie den Microsoft Store, eine Download-Website eines Drittanbieters oder sogar den neuen Windows-Paketmanager verwenden, es gibt verschiedene Möglichkeiten, Apps und Programme von Ihrem Windows 10-PC zu deinstallieren.

Deinstallieren von Apps und Programmen, die aus dem Microsoft Store unter Windows 10 installiert wurden

Die Deinstallation von Apps und Programmen, die über den Microsoft Store unter Windows 10 installiert wurden, ist am einfachsten, also fangen wir dort an. Wenn Sie einen Windows 10 S-PC verwenden, ist dies die einzige Methode, um die Sie sich kümmern müssen.

Öffnen Sie einfach das „Startmenü“ und suchen Sie die App oder das Programm, das Sie deinstallieren möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Deinstallieren“. Sie werden aufgefordert, die Deinstallation zu bestätigen, und dann ist der Vorgang abgeschlossen.

Alternativ können Sie auch die App „Einstellungen“ aufrufen und unter „System“ den Abschnitt „Speicher“ auswählen. Unter „Apps & Funktionen“ finden Sie eine vollständige Liste der auf Ihrem PC installierten Apps und Programme. Suchen Sie die Anwendung, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf „Deinstallieren“.

So deinstallieren Sie Apps und Programme, die außerhalb des Microsoft Store installiert wurden, unter Windows 10
Bei Apps und Programmen, die nicht aus dem Microsoft Store stammen, gibt es einige Unstimmigkeiten. Die gute Nachricht ist, dass der Prozess in neueren Versionen von Windows 10 den oben genannten Schritten für Store-basierte Apps sehr ähnlich sein kann. Es gibt jedoch noch einige Überschneidungen mit der altbewährten Systemsteuerung.

Öffnen Sie das „Startmenü“ und suchen Sie die Anwendung oder das Programm, das Sie deinstallieren möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Deinstallieren“. Sie gelangen nun zur „Systemsteuerung“, wo die eigentliche Deinstallation durchgeführt wird. Suchen Sie die Anwendung oder das Programm erneut, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Deinstallieren“ oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“ am oberen Rand des Fensters. Wenn ein benutzerdefiniertes Installationsprogramm die Software entfernen muss, wird es jetzt ausgeführt.

Alternativ können Sie auch die App „Einstellungen“ aufrufen und unter „System“ den Abschnitt „Speicher“ suchen. Unter „Apps & Funktionen“ finden Sie eine vollständige Liste der auf Ihrem PC installierten Apps und Programme. Suchen Sie die App, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf „Deinstallieren“. In neueren Versionen von Windows 10 sollte dies funktionieren, ohne dass die Systemsteuerung geöffnet werden muss, aber in älteren Versionen müssen Sie wahrscheinlich immer noch den obigen Schritt ausführen.

Zusammenfassung

Das Entfernen von Apps und Programmen aus Windows 10 ist nicht schwierig, aber es ist auch noch kein universeller Prozess, der alles abdeckt. Daher kann der Prozess etwas anders aussehen, je nachdem, woher Sie die Software ursprünglich bezogen haben.